Die Auktion

Die Besucher erwartet ein unterhaltsames Auktionsprogramm.
Eine Anmeldung ist nicht notwendig.
In den vergangenen Jahren kamen bei den Kunstauktionen um die 70 Werke zur Versteigerung. Zum größten Teil ab einem Euro. Um das eine oder andere Werk wurde dabei heftig gestritten, sodass in Summe mehrere tausend Euro erlöst wurden. Mehr als die Hälfte ist jeweils dem von Round Table 26 unterstützten Serviceprojekt zugeflossen. Die andere Hälfte den teilnehmenden Künstlern.
Sicher erwartet Sie auf Carl ein besonderes Auktionserlebnis.
Wie auch in den letzten Jahren ist für Verpflegung gesorgt.

Das Konzept

Das Konzept der Kunstauktion ist recht einfach:
Engagierte Künstler stellen uns eines ihrer Werke für die Auktion mit einem Versteigerungsauftrag zur Verfügung. Aufgrund des starken Interesses im Vorjahr können wir auch in diesem Jahr pro Künstler nur ein Werk zur Versteigerung bringen.
Am Tag der Auktion werden alle Werke nacheinander aufgerufen. Dabei beträgt das Einstiegsgebot jeweils 1,- EUR, unberührt davon bleibt ein etwaiges Mindestgebot. Die Höhe des (verdeckten) Mindestgebotes legt der Künstler selber fest. Wird das Mindestgebot nicht erreicht, kann leider kein Zuschlag erfolgen.
50 % des Erlöses (nach Zuschlag) gehen an den Künstler, die weiteren 50 % unter Abzug ggf. anfallender Kosten zu Gunsten des von Round Table geförderten Projektes „RevierKids kleine Menschen – große Schritte“.
Round Table stellt für die Veranstaltung gemeinsam mit Partnern und Sponsoren die komplette Infrastruktur zur Verfügung.